Österreichs Justizminister tritt in das Diplomatic Council ein

Aufnahme von Minister Dr. Wolfgang Brandstetter in das Diplomatic Council am 4. Oktober im Wiener Rathaus

Der Justizminister der Republik Österreich, Dr. Wolfgang Brandstetter, wird anlässlich der Eröffnung der DC Mission Vienna am 4. Oktober im Wiener Rathaus als Ehrenmitglied in das Diplomatic Council aufgenommen. Der Entscheidung war eine mehrmonatige Prüfung des Diplomatic Council anhand der UNO-Regularien für demokratische Strukturen, Transparenz und Relevanz für die Staatengemeinschaft und die Zivilgesellschaft durch das österreichische Justizministerium vorausgegangen, bevor der Justizminister dem Diplomatic Council beitreten kann.

Engagement im Diplomatic Council ist Ehrensache für den Minister

Eine DC Delegation hatte ein Gespräch mit Minister Dr. Wolfgang Brandstetter auf der UN Commission on Crime Prevention and Criminal Justice (CCPCJ) im Mai dieses Jahres im Vienna International Center (VIC) über Kinderschutz geführt. Das Diplomatic Council hatte der Kommission in einem eigenen UN Side Event eine Software zur Bekämpfung der Verbreitung von Kinderpornographie über das Internet vorgestellt, die bei zahlreichen Staaten auf großes Interesse stößt. Da Minister Dr. Wolfgang Brandstätter sich im Rahmen seiner UNO-Aktivitäten unter anderem Gerechtigkeit für Kinder als „sein Thema“ auf die Fahnen geschrieben hat, ist es für ihn Ehrensache, sich als Ehrenmitglied im Diplomatic Council zu engagieren.

Der Antikorruptionsexperte und das DC Global Compliance Forum

Das angehende DC Mitglied Dr. Wolfgang Brandstetter studierte an der Universität Wien Rechtswissenschaften sowie die englische und russische Sprache. Nach seiner Promotion 1980 war er als Assistent am Institut für Strafrecht und Kriminologie an der Universität Wien tätig. 1991 wurde er an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien habilitiert. 1998 erlangte Dr. Wolfgang Brandstetter den Posten eines Ordinarius für Strafrecht an der Universität Wien. 2007 wurde er Vorstand des Instituts für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht an der Wirtschaftsuniversität Wien. Seit 2013 ist er parteiloser Justizminister der Republik Österreich. Er gilt als Antikorruptionsexperte und ergänzt sich daher gut mit dem DC Business Ambassador Dr. Thomas Durchlaub, der ein globales DC Forum für Compliance aufbaut.