The Bridging Principles beim Diplomatic Council

Das Diplomatic Council hat The Bridging Principles als neues Mitglied aufgenommen. Es handelt sich dabei um weltweit anerkannte Kommunikationsprinzipien für den erfolgreichen Aufbau von Beziehungen zwischen Menschen, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen. Die Bridging Principles sind so konzipiert, dass sie für jeden Einzelnen anwendbar sein sollen, unabhängig von Herkunft, Alter, Zugehörigkeiten oder Fähigkeiten.

Kontakte bergen Konflikte

Kontakte mit Menschen unterschiedlicher Herkunft und Gruppierungen sind vielfach gelebter beruflicher und privater Alltag. Dabei bleibt die Unsicherheit, ob unsere Worte richtig verstanden werden. In einer immer vielfältigeren Welt können wir nicht immer alle kulturellen Wertesysteme und Verhaltensweisen kennen. Oder wir erwarten nicht, dass es unterschiedliche Verhaltensweisen gibt, da z. B. der Umgang des Kaufmanns aus dem Rechnungswesen mit dem Techniker aus der Produktion vermeintlich „normal“ ist.

Der Unterschied

Die meisten Kommunikationstrainings fokussieren sich darauf, spezifische landeskundliche oder kulturelle Besonderheiten einzelner Gruppen bzw. Länder zu vermitteln. Dieser Ansatz kann hilfreich sein, aber auch zu Verallgemeinerungen und Stereotypisierungen führen. Darüber hinaus liefert dieser Ansatz keine Hilfestellung in Bezug auf die übergeordnete Frage, wie ian effektiv mit fremden Menschen verschiedenster Kulturkreise umgehen kann, wenn ian vorab nicht viel über deren Hintergrund weiß.

Wie ist es möglich in einer vielfältigen Welt einfach und sicher ohne Missverständnisse zu kommunizieren? Wie baut man Brücken für eine kulturell sichere und zielführende professionelle Kommunikation? Mit den Bridging Principles hat die kanadische Anthropologin Leah Taylor Best eine praktisch anwendbare Antwort auf diese Fragestellungen entwickelt.

Die Bridging Principles verändern den Fokus weg von der unmöglichen Aufgabe, alle Wertesysteme und Verhaltensweisen jeder Kultur vorab kennen zu müssen, hin zu einem Prozess, der hilft, eine Brücke zielführender Kommunikation in jeder Lebenssituation überall auf der Welt aufzubauen.

Trainer in Europa

In Europa werden The Bridging Principles von den Trainern Sven Laue (Deutschland) sowie Helga Meurs und Barend Gerretsen (Benelux) gelehrt. Es sind ausgebildete Master Facilitatoren von The Bridging Principles und sie besitzen langjährige Erfahrung in der internationalen Personal-, Team- und Organisationsentwicklung.