Die Welt im Blick des Diplomatic Council

In der Rubrik „Die Welt im Blick des Diplomatic Council“ geben Analysten des Diplomatic Council – eines globalen Think Tank mit Beraterstatus bei den Vereinten Nationen – aktuelle Stellungnahmen zum Weltgeschehen ab: kurz, prägnant und neutral.

Digital-Hauptstadt Frankfurt am 1. Dez.

Frankfurt ist schon heute die Daten-Hauptstadt Deutschlands. Die hessische Wirtschaftsmetropole steht exemplarisch für den Einfluss der Digitalisierung auf das Wohl und Wehe von Metropolregionen überall auf der Welt.

Finanzen: Nettotarife und passive Anlagen versprechen den besten Erfolg

Trotz Niedrigzinspolitik legen die Deutschen ihr Geld derart konservativ an, dass der Wertverfall unaufhaltsam ist. Der Grund: Viele Verbraucher haben schlichtweg kaum Ahnung von Finanzprodukten. Daher vertrauen viele Anleger einem Finanzberater, der ihnen persönlich sympathisch ist und achten wenig auf die Rendite und noch weniger auf die Kosten. Sie entscheiden sich vor allem aufgrund von Emotionen für eine Anlage – dabei gibt es kaum ein anderes Thema als Geld, bei dem rationale statt emotionale Entscheidungen angeraten sind.

Finanzbranche ignoriert Schwellenländer

Zehn der G20-Staaten gehören zu den Schwellenländern. Damit sind besondere Herausforderungen, aber natürlich auch herausragende Chancen verbunden.

DC Commissioner for UN Affairs Jamal A. Qaiser

Stoppt die Verbreitung von Atombomben

Den sich zuspitzenden Konflikt zwischen Nordkorea und den USA sowie zwischen dem Iran und den USA hat DC Business Ambassador Jamal Qaiser, DC Commissioner for UN Affairs, zum Anlass genommen, einen Plan zur Verhinderung der weiteren Verbreitung von Atomwaffen zu unterbreiten.

Populismus ist wie Pest im Kopf

Populismus ist ein weltweites Phänomen. Es kann nur die Macht ergreifen, wenn die demokratische Politik versagt. Es ist die Aufgabe aller aufrechten und rationalen Menschen – nicht nur Politiker(!) – sich dem Populismus entgegenzustellen.

Diplomatic Council regt Talent Competency Index an

Das Diplomatic Council, ein UNO-naher Think Tank, schlägt einen globalen Index für die Bewertung von Beschäftigten, die international zum Einsatz kommen, vor. Weltweit vereinheitlichte Kompetenzprofile in Form eines „Talent Competency Index“ (TCI) könnten die Grundlage für eine weltweit faire Gleichstellung im Rahmen des Nachfrage-Angebots-Mechanismus werden. Zudem ließen sich dadurch unterschiedliche Länderniveaus in Bezug auf die Entlohnung oder Priorisierung im Hinblick auf die Marktattraktivität potenzieller Mitarbeiter ausgleichen, regt die „Denkfabrik“ an.

Künstliche Intelligenz überholt menschliche Intelligenz

Spätestens im Jahr 2040 wird die Künstliche Intelligenz die menschliche Intelligenz flächendeckend überholt haben – ein Kommentar von Dr. Klaus-Ulrich Moeller, DC Commissioner for UN Affairs.