News

Geldanlage 2021

Thorsten Reidel, Geschäftsführer Grüner Fisher Investments, gibt in einem Online-Event am 20. Januar 2021 exklusiv für die Mitglieder des Diplomatic Council einen Ausblick auf erfolgreiche Anlagestrategien für die 2020er Jahre.

Grüner Fisher Investments, stolzes Mitglied im Wirtschaftssenat des Diplomatic Council, ist eine unabhängige Vermögensverwaltung, 1999 von Thomas Grüner gegründet. 2007 erwarb der amerikanische Milliardär Ken Fisher, dessen Vermögensverwaltung in den USA mehr als 112 Mrd. US-Dollar managt, eine Beteiligung.

News

Neue Online Serie "Digitales Arbeiten"

Die Diplomatic Council Mitgliedsfirma United Interim bietet drei aufeinander abgestimmte Workshops an, um sich fit zu machen für das digitale Arbeiten. Schon länger im Anmarsch, hat die Digital Work durch Corona ein Momentum erreicht, dem sich keiner mehr entziehen kann. Jetzt heißt es, das Beste daraus zu machen. Wie das geht, zeigen diese drei Online-Workshops:

Modul A: Technische Basis,

Modul B: Vertriebs-orientierte Präsenz: Online und in Social Media,

Modul C: Digitales Projektmanagement in dezentralen Teams.

News

Neue Online-Events

Wie schon in den letzten Monaten gibt es auch aktuell wieder eine ganze Reihe von Online-Events, zu denen die Mitglieder des Diplomatic Council eingeladen sind. Es handelt sich dabei um eine wechselnde Mischung aus DC Events, Veranstaltungen von Partnerorganisationen und Mitgliedsfirmen sowie Konferenzen der Vereinten Nationen. Hier eine Auswahl: Wirtschaftsforum 2020, 5th European Chemistry Partnering, Leadership Lab Sylt 2021, UN Women Conference.

News

Offener Brief an Staatsministerin Dorothee Bär

Die Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit, Partnerorganisation des Diplomatic Council, wendet sich gemeinsam mit dem DC Firmenmitglied TeamDrive in einem in offenem Brief an Staatsministerin Dorothee Bär gegen das geplante EU-weite Verbot der privaten digitalen Verschlüsselung und damit das Ende der privaten Datenverschlüsselung in der Europäischen Union.

Thought Leadership

Pro Datenschutz, kontra Überwachung

Das Diplomatic Council unterstützt gemeinsam mit Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International oder Human Rights Watch die Initiative von Apple zur Erhöhung des Datenschutzes im Internet ab 2021. Die Kritik anderer Digitalkonzerne wie Facebook, die damit ihr eigenes Werbegeschäft massiv bedroht sehen, stuft das Diplomatic Council als unredlich ein. Mit dieser klaren Stellungnahme positioniert sich das Diplomatic Council als eine Organisation, die den Schutz der  Privatsphäre als ein besonders schützenswertes Gut in der digitalen Welt einstuft.

Thought Leadership

Was bedeutet die US-Wahl für Europa?

In einer klugen Analyse hat der deutsche Botschafter Dr. Heinrich Kreft, langjähriges Mitglied im Präsidium des Diplomatic Council, die Auswirkungen der Wahl des neuen US-Präsidenten auf Europa analysiert. Unter dem Titel „What do the results of the U.S. Elections mean for Europe?“ ist der Vortrag mit anschließender Diskussion auf YouTube verfügbar.

Thought Leadership

30 Jahre Deutsche Einheit - (auch) eine Uhrengeschichte

SINN Spezialuhren – Sächsische Uhrentechnologie GmbH Glashütte (SUG)

DIE GESCHICHTE EINER WEST-OST-PARTNERSCHAFT

News

Einladung zum 5th ECP

Das Diplomatic Council (DC) offeriert für qualifizierte Bewerber ein Kontingent hat Freikarten für die Teilnahme am 5th ECP. Die vor fünf Jahren vom DC Mitglied Holger Bengs als „European Chemistry Partnering“ (ECP) gestartete Konferenz bringt mittlerweile weit über die Chemie hinaus Industriepartner aus aller Welt zusammen. Die fünfte Auflage findet als reines Online-Event vom 24. bis 26. Februar 2021 statt.

Thought Leadership

Höchster UNO Status für das Diplomatic Council

Das Diplomatic Council hat bei den Vereinten Nationen den höchsten Status zugesprochen bekommen, der für eine Nicht-Regierungsorganisation erreichbar ist: den akkreditierten Beratungsstatus beim Wirtschafts- und Sozialrat der UNO. Dadurch kann das DC mit Rederecht an den UNO-Sessions teilnehmen und mit schriftlichen Eingaben seine Standpunkte vertreten.

Thought Leadership

Völkerverständigung als ökonomisches Mandat

Das Diplomatic Council (DC) ist ein globaler Think Tank, der sich als Brücke zwischen Diplomatie einerseits und Wirtschaft und Gesellschaft andererseits versteht. Die im Diplomatic Council engagierten Mitglieder sind der festen Überzeugung, dass Wirtschaftsdiplomatie (Economic Diplomacy) ein tragendes Fundament für die internationale Völkerverständigung und den friedlichen Umgang der Nationen miteinander darstellt.