Aktuelle Informationen des Diplomatic Council

„Meet the Leaders“ am 30. Juni in Frankfurt

Viele Gäste kommen zum Sommerfest des Diplomatic Council nicht nur zum Feiern und um einen schönen Abend zu verleben, sondern vor allem auch, um neue interessante Kontakte zu knüpfen und zu erfahren, was hinter dem Diplomatic Council steckt. Daher ist das DC Sommerfest eine erstklassige Gelegenheit, die DC Leaders zu treffen.

DC Executive Club: Digitale Währungen als Geldanlage

Wer die Weitsicht gehabt hat, im Sommer 2010 für 380 Euro Bitcoins zu kaufen, hätte daraus bis heute – Sommer 2017 – allein durch die Wertsteigerung ein Millionen-Vermögen erzielt – in gerade einmal sieben Jahren. Zunächst belächelt, später geschmäht und gefürchtet sind die Digitalwährungen mittlerweile in der Realität angekommen. Die Bundesregierung erkennt Bitcoins als „privates Geld“ an und hat festgelegt, dass Spekulationsgewinne mit Bitcoins nach einem Jahr steuerfrei sind. Auf dem DC Executive Club am 30. Juni gibt Dirk Naumann, Director DC Wealth Management Forum, einen Einblick in die Chancen und Risiken der digitalen Währungen aus Anlegersicht. Er beantwortet die Interessante Frage: Sind die Wertsteigerungen bei digitalen Währungen vorbei – oder fangen sie gerade erst an? Und: Welche Digitalwährungen abseits vom Bitcoin sind heute besonders erfolgsversprechend?

E-Racing in der Villa Kennedy – das Stromodrom auf dem DC Sommerfest

DC Art Director Sebastian Fleiter bringt das weltweit einzigartige Stromodrom auf das Sommerfest des Diplomatic Council. Am Abend des 30. Juni rasen die E-Rennwagen durch den Innenhof der Villa Kennedy. Soviel Racing hat das 5***** Luxushotel noch nicht erlebt. Jeder Teilnehmer darf mitfahren!

Pedalritter auf dem DC Sommerfest

„Es ist meine Obsession, Elektrizität in die Gesellschaft zu tragen“, beschreibt DC Art Director Sebastian Fleiter sich selbst. Seit rund zehn Jahren beschäftigt sich der Medienkünstler mit den Themen Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien. In Seoul, Südkorea, wurde er mit dem Green World Award ausgezeichnet, einem der der wichtigsten Umweltpreise weltweit. Im London Unterhaus wurde er mit dem Green Apple Award gekürt. Auf das DC Sommerfest bringt er neben dem weltberühmten Stromodrom das „Get Connected Bike“ mit. Im Vergleich zu einem herkömmlichen E-Bike funktioniert Fleiters Kunstwerk genau andersherum: statt Strom zu verbrauchen erzeugt es Strom – natürlich nur, wenn ein Pedalritter kräftig zutritt.

Trusted Advisor startet auf dem DC Executive Club

Das Diplomatic Council Otto Schell Institute for Digital Transformation (DCOS Institute) beginnt auf dem DC Executive Club am 30. Juni mit der Zertifizierung von Beratern, die Experten für die Digitalisierung sind. Nach erfolgreicher Absolvierung des Aufnahmeverfahrens wird der „Trusted Advisor“ verliehen.

Sapient Razerfish gewinnt Diversity Award 2017

Sapien Razersfish – Partner der Wirtschaft für Business Transformation im digitalen Zeitalter – ist unter den 100 besten Arbeitgebern Deutschlands dasjenige Unternehmen mit dem besten Diversity Management. Hierfür wird Sapient Razerfish mit dem Diversity Award 2017 ausgezeichnet. Die Preisverleihung erfolgt durch das DC Firmenmitglied Great Place to Work Institute in Kooperation mit dem DC Diversity Program auf dem Sommerfest des Diplomatic Council am 30. Juni im Frankfurter Luxushotel Villa Kennedy.

Diplomatic Council

Das Diplomatic Council (DC) ist ein bei den Vereinten Nationen registrierter globaler Think Tank, der sich als Brücke zwischen Diplomatie und Wirtschaft sowie Gesellschaft versteht.

Eine prosperierende Wirtschaft, die den Menschen Wohlstand beschert, gehört zu den besten Friedensgaranten. Aus dieser Erkenntnis heraus verknüpft das Diplomatic Council ein weltweites Wirtschaftsnetzwerk mit der Diplomatie. Daher sind als Mitglieder nicht nur Diplomaten willkommen, sondern auch Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft. Man kann die Mitgliedschaft frei beantragen; der Rat der Botschafter entscheidet über die Zulassung jeder Bewerbung.

Brücke zwischen Diplomatie, Gesellschaft und Wirtschaft

Das Diplomatic Council hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch die Verknüpfung der Mittel der Diplomatie und der Wirtschaft dazu beizutragen, dass die Menschen überall auf der Erde in Frieden leben können. Hierzu setzt das DC auf die weltweite Zusammenarbeit, um internationale Probleme wirtschaftlicher, sozialer, kultureller und humanitärer Art zu lösen und die Achtung vor den Menschenrechten und Grundfreiheiten für alle ohne Unterschied der Rasse, des Geschlechts, der Sprache oder der Religion zu fördern und zu festigen. Das Grundsatzpapier über die Herkunft und Ziele des Diplomatic Council steht hier zum Herunterladen bereit.

Eine prosperierende Wirtschaft gehört zu den besten Friedensgaranten

Von Botschaftern gegründet, sind im Diplomatic Council nicht nur Diplomaten willkommen, sondern auch Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft, die sich durch ein mit den Grundpfeilern des DC übereinstimmendes Wertesystem auszeichnen. Allen im Diplomatic Council engagierten Mitgliedern gemeinsam ist die feste Überzeugung, dass Wirtschaftsdiplomatie (Commercial Diplomacy) ein tragendes Fundament für die internationale Völkerverständigung und den friedlichen Umgang der Nationen miteinander darstellt. Das Netzwerk des Diplomatic Council umspannt mehr als 5.000 Persönlichkeiten rund um den Globus.

Gemeinsames Ziel ist es, zu Frieden und Prosperität überall auf der Welt einen persönlichen Beitrag zu leisten. Regelmäßige Treffen in unterschiedlichen Veranstaltungsformen, die Mitarbeit in Fachforen, die Unterstützung sozialer und gemeinnütziger Projekte, die Qualitätszertifizierungen bspw. von Krankenhäusern und viele weitere Initiativen bestimmen die Zukunft des Diplomatic Council, an der Sie als Mitglied gestaltend mitwirken können.