Aktuelle Informationen des Diplomatic Council

Diplomatic Council bekennt sich zur Charta der Vielfalt

Das Diplomatic Council ist der „Charta der Vielfalt“ unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel beigetreten. Die bilaterale Vereinbarung wurde von Staatsministerin Aydan Özoguz, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, sowie der Generalsekretärin des Diplomatic Council, Hang Nguyen, unterzeichnet. Die „Charta der Vielfalt“ begreift „Diversity als Chance“ für die Unternehmen in Deutschland. Gemeinsames Ziel ist es, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeitenden sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Region oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Die Anerkennung und Förderung dieser vielfältigen Potenziale wird von den beteiligten Unternehmen und Organisationen als wirtschaftlicher Vorteil eingestuft.

The Diplomatic Council Otto Schell Institute for Digital Transformation

CeBIT: UNO-nahes Beraternetz gestartet

Das Diplomatic Council Otto Schell Institute for Digital Transformation hat auf der weltweit größten IT-Messe CeBIT den Startschuss für ein internationales Beraternetzwerk entlang der Charta der Vereinten Nationen gegeben. Während sich das Institute vor allem auf Studien, White Papers, Veranstaltungen und Musterprojekte („Blueprints for Digitalization“) konzentriert, wird daneben ein Netzwerk zertifizierter Berater im Bedarf die Zielgruppe aus Diplomatie und Wirtschaft bei der Realisierung konkreter Projekte unterstützen. Um den hohen fachlichen und ethischen Anforderungen entlang der Charta der Vereinten Nationen gerecht zu werden, handelt es sich bei dem Beraternetzwerk um erfahrene Mitglieder des Diplomatic Council.

DC Global Silicon Valley Initiative fordert „Internet aller Nationen“

Das Diplomatic Council Otto Schell Institute for Digital Transformation hat auf der weltweit größten IT-Messe CeBIT die „Global Silicon Valley Initiative“ ins Leben gerufen. Diese hat zum Ziel, der derzeitigen Konzentration der Digitalwirtschaft im kalifornischen Silicon Valley in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen eine weltweite Alternative entgegenzusetzen. Hierzu sollen Startups, Venture Capital und Mentoren weltweit zusammengebracht werden, um „ein ähnliches Gemisch aus Geist und Geld wie in Kalifornien“ entstehen zu lassen. Das Diplomatic Council ist ein globaler Think Tank und Business Network mit Beraterstatus bei der UNO.

DC startet Mission in Singapur

Das Diplomatic Council startet eine neue DC Mission in Singapur. Der flächenmäßig kleinste Staat Südostasiens ist neben Hongkong der wichtigste Finanzplatz Asiens. Zur neuen Head of DC Mission Singapore wurde die Unternehmerin Irene Ho ernannt. Die gebürtige Singapurerin gilt als eine der am besten vernetzten Frauen des Stadtstaates mit regelmäßigem Kontakt zu praktisch allen wichtigen Unternehmen und wesentlichen Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und Diplomatie in Singapur.

Botschafter Vietnams tritt dem Diplomatic Council bei

S.E. Doan Xuan Hung, Botschafter der Sozialistischen Republik Vietnam in der Bundesrepublik Deutschland, ist als neues Mitglied in das Diplomatic Council eingetreten. Die feierliche Aufnahme fand im Rahmen des Salon Diplomatique & Economique durch die Generalsekretärin des Diplomatic Council, Hang Nguyen, vor rund 80 geladenen DC Mitgliedern und Gästen im Mannheimer Rosengarten statt.

Exzenterhaus Business Club ist Mission des Diplomatic Council

Der Exzenterhaus Business Club in Bochum ist als offizielle Mission in das Diplomatic Council aufgenommen worden. Das Exzenterhaus gilt als jüngstes Wahrzeichen der Stadt Bochum, der dort beheimatete Business Club als der exklusivste Wirtschaftsclub mit dem besten Ausblick auf das Ruhrgebiet. Durch die „Mission Declaration“ hat der Ambassadors Circle (Rat der Botschafter), der das Diplomatic Council führt, den Exzenterhaus Business Club zu einer beurkundeten Repräsentanz erhoben. Der Bochumer Club ist somit eine offizielle Anlaufstelle für Mitglieder des Diplomatic Council sowie für Führungskräfte und Unternehmen mit sozialer Verantwortung, die sich für eine Mitgliedschaft interessieren.

Diplomatic Council

Das Diplomatic Council (DC) ist ein bei den Vereinten Nationen registrierter globaler Think Tank, der sich als Brücke zwischen Diplomatie und Wirtschaft sowie Gesellschaft versteht.

Eine prosperierende Wirtschaft, die den Menschen Wohlstand beschert, gehört zu den besten Friedensgaranten. Aus dieser Erkenntnis heraus verknüpft das Diplomatic Council ein weltweites Wirtschaftsnetzwerk mit der Diplomatie. Daher sind als Mitglieder nicht nur Diplomaten willkommen, sondern auch Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft. Man kann die Mitgliedschaft frei beantragen; der Rat der Botschafter entscheidet über die Zulassung jeder Bewerbung.

Brücke zwischen Diplomatie, Gesellschaft und Wirtschaft

Das Diplomatic Council hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch die Verknüpfung der Mittel der Diplomatie und der Wirtschaft dazu beizutragen, dass die Menschen überall auf der Erde in Frieden leben können. Hierzu setzt das DC auf die weltweite Zusammenarbeit, um internationale Probleme wirtschaftlicher, sozialer, kultureller und humanitärer Art zu lösen und die Achtung vor den Menschenrechten und Grundfreiheiten für alle ohne Unterschied der Rasse, des Geschlechts, der Sprache oder der Religion zu fördern und zu festigen. Das Grundsatzpapier über die Herkunft und Ziele des Diplomatic Council steht hier zum Herunterladen bereit.

Eine prosperierende Wirtschaft gehört zu den besten Friedensgaranten

Von Botschaftern gegründet, sind im Diplomatic Council nicht nur Diplomaten willkommen, sondern auch Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft, die sich durch ein mit den Grundpfeilern des DC übereinstimmendes Wertesystem auszeichnen. Allen im Diplomatic Council engagierten Mitgliedern gemeinsam ist die feste Überzeugung, dass Wirtschaftsdiplomatie (Commercial Diplomacy) ein tragendes Fundament für die internationale Völkerverständigung und den friedlichen Umgang der Nationen miteinander darstellt. Das Netzwerk des Diplomatic Council umspannt mehr als 5.000 Persönlichkeiten rund um den Globus.

Gemeinsames Ziel ist es, zu Frieden und Prosperität überall auf der Welt einen persönlichen Beitrag zu leisten. Regelmäßige Treffen in unterschiedlichen Veranstaltungsformen, die Mitarbeit in Fachforen, die Unterstützung sozialer und gemeinnütziger Projekte, die Qualitätszertifizierungen bspw. von Krankenhäusern und viele weitere Initiativen bestimmen die Zukunft des Diplomatic Council, an der Sie als Mitglied gestaltend mitwirken können.